Mag. Dr. Bettina Schützhofer

Mag. Dr. Bettina Schützhofer

Klinische Psychologin, Gesundheits- und Verkehrspsychologin

Funktion, Position

Klinische Psychologin, Gesundheits- und Verkehrspsychologin, Geschäftsführung von Sicher unterwegs - Verkehrspsychologische Untersuchungen und Nachschulungen GmbH
 

Curriculum Vitae, Werdegang

1980 – 1984:Volksschule in Wimpassing/Leitha
1984 – 1992:Neusprachliches Gymnasium in Eisenstadt
10/1992:Beginn des Studiums der Psychologie an der Universität Wien
02/1996 – 02/1997:Praktikum bei der Österreichischen Autistenhilfe
29.04.1999:Sponsion zur Magistra der Naturwissenschafte
09/1999 – 04/2000:Verkehrspsychologin bei INFAR Niederösterreich
05/2000 – 03/2004:Verkehrspsychologin bei der AAP – Angewandte Psychologie und Forschung GmbH
01.06.2001:Eintragung in die Liste der Klinischen Psycholog:innen
01.06.2001:Eintragung in die Liste der Gesundheitspsycholog:innen
08/2002 – 09/2004:Mitglied der Tunnelkommission
11.12.2002:Anerkennung zur Verkehrspsychologin gem. § 20 FSG-GV
26.01.2004:Anerkennung zur Nachschulungsleiterin gem. § 7 FSG-NV
SS 2004 – SS 2007:Lehrbeauftragte an der Universität Innsbruck, Proseminar „Diagnostische Urteilsbildung“
04/2004 – 07/2006:Verkehrspsychologin bei Gute Fahrt – Institut für Verkehrskultur sowie Test ohne Stress und Institut Gute Fahrt
seit 12/2004:Tätigkeit in eigener Praxis
12.01.2006:Anerkennung zur Ausbildnerin für Verkehrspsycholog/innen gem. § 20 Abs. 3 FSG-GV
seit 01/2006:Geschäftsführung der sicher unterwegs – Verkehrspsychologischen Untersuchungen GmbH sowie der sicher unterwegs – Verkehrspsychologische Nachschulungen GmbH
WS 2007:Lehrbeauftragte an der Humboldt - Universität Berlin
05.02.2008:Anerkennung zur Ausbildnerin für Nachschulungsleiter/innen gem. § 7 Abs. FSG-NV
SS 2008 – SS 2017Lehrbeauftragte an Universität Wien
seit 13.02.2010:Zertifizierte Arbeitspsychologin (GkPP)
seit 15.12.2010:Eintragung in die Liste der Wahlpsycholog:innen
seit Mai 2011:Allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für Verkehrspsychologie
seit WS 2012:Lehrbeauftragte an der Universität Graz
2013-2014:Lehrbeauftragte an der Universität Salzburg
Juni 2017:Promotion an der Universität Bonn
seit WS 2020:Lehrbeauftragte am FH Joanneum



Tätigkeitsschwerpunkte

Verkehrspsychologische Forschung, Testentwicklung, Entwicklung von Verkehrs- und Mobilitätserziehungskonzepten sowie Verkehrssicherheitsaktionen und -kampagnen, Verkehrs- und Mobilitätserziehung, Vortragstätigkeit, Verkehrspsychologische Untersuchungen und Nachschulungen, Fahrlehrer/innenaus- und weiterbildung, Berufskraftfahrerweiterbildung
 

Publikationen

Rathgeber, F., Schubert, W., Schützhofer, B., Huetten, M. & Banse, R. (2022). Mindestanforderungen der Fahreignung auf dem Prüfstand – Sind die psychischen Eignungskriterien für Busfahrerinnen und Busfahrer gerechtfertigt? Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 1, 22-33.

Schützhofer, B. & Inwanschitz, D. (2021). Verkehrspsychologische Begutachtung eines alkoholauffälligen Kraftfahrers – Herr Gruber, 49 Jahre. In: T.M. Ortner & K.D. Kubinger (Hrsg.). Psychologische Diagnostik in Fallbeispielen. Göttingen: Hogrefe, S. 487-508.

Schützhofer, B. & Banse, R. (2019b). Gefahrenwahrnehmungs- und Copingtest (GECO). [Software und Manual]. Mödling: SCHUHFRIED GmbH.

Schützhofer, B. & Banse, R. (2019a). Jugendliche MopedlenkerInnen und Verkehrsreife. Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 3/2019, S. 163-171.

Risser, R., Schützhofer, B. Wunsch, D., Chaloupka, Ch., Kopp, M., Poser-Piroska, I.B. & Turetschek, Ch. (2019). Verkehr ist Verhalten – Psychologische Theorien zu Verkehr und Mobilität. Innsbruck: innsbruck university press.

Schützhofer, B., Söllner, M., Fuchs, S., Soukup, B., Banse, R., Warkentin, R. & Dahm, D. (2019). MOVER – Jugendliche MOpedlenkerInnen und VERkehrsreife. Forschungsarbeit des österreichischen Verkehrssicherheitsfonds, Band Nr. 069. Wien: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie.

Kirchner, M., Stark, J., Schützhofer, B., Berger, W.J., Uhlmann, T. & Fanninger, C. (2018). Das Schulumfeld aus der Sicht von Wiener Schülerinnen und Schülern. zoll+ Österreichische Schriftenreihe für Landschaft und Freiraum, 33, S. 83-85.

Schützhofer, B., Rauch, J. & Stark, J. (2018). The development of traffic competences – do children need special infrastructure to be safe in traffic? Transactions on Transport Sciences, Vol. 9, 2, p. 1-15. DOI: 10.5507/tots.2018.011.

Schützhofer, B. & Banse, R. (2018). Konformitäts- und Emotions-Kontroll-Skala (KEKS). [Software und Manual]. Mödling: SCHUHFRIED GmbH.

Schützhofer, B. & Banse, R. (2018). Wahrnehmungsgeschwindigkeitstest (WG). [Software und Manual]. Mödling: SCHUHFRIED GmbH.

Sommer, M., Arendasy, M. E., Schützhofer, B. & Knessl, G. (2018). Comparing the effectiveness of different methods to reduce the effect size of the practice effect in traffic psychological assessment. Transportation Research Part F: Psychology and Behaviour, Vol. 58, 955-968. DOI: 10.1016/j.trf.2018.06.042.

Stark, J., Meschik, M., Singleton, P.A. & Schützhofer, B. (2018). Active school travel, attitudes and psychological well-being of children. Transportation Research Part F: Psychology and Behaviour, Vol 56, July 2018, 453-465. DOI: 10.1016/j.trf.2018.05.007.

Schützhofer, B. (2018). Empirische Erkenntnisse zur Promillegrenze für die Anordnung verkehrspsychologischer und medizinisch-psychologischer Fahreignungsuntersuchungen. Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 2/2018, 82-87.

Söllner, M., Berger, W.J., Schützhofer, B. & Knessl, G. (2018). Fahr fair: Empfehlungen für treffsichere Verkehrssicherheitskommunikation anhand einer Typologie von österreichischen Autobahn- und SchnellstraßenbenutzerInnen. Psychologie in Österreich, 1 & 2, 81-94.

Schützhofer, B., Rauch, J. & Banse, R. (2017). Verkehrssicherheitsarbeit mit Jugendlichen an der Schwelle zur motorisierten Straßenverkehrsteilnahme – welchen Beitrag kann die Verkehrspsychologie dazu leisten? Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 5, 215-224.

Schützhofer, B. (2017). Verkehrsreife – Theoretische Fundierung, Entwicklung und Erprobung der Testbatterie zur Erfassung der Verkehrsreife TBVR 14+. Bonn: Kirschbaum Verlag GmbH.

Sommer, M., Arendasy, M.E. & Schützhofer, B. (2017). Psychometric costs of retaking driving-related cognitive ability. Transportation Research Part F: Traffic Psychology and Behaviour, Vol. 44, 105-119.

Berger, W.J., Schützhofer, B., Riegler, S., Kacena, S., Fanninger, K., Söllner, M., Knessl, G. & Beyer-Bartana, I. (2017). SenAktiv – SeniorInnenmobilität: Aktiv und sicher im Verkehr bei Pflegestufe 0 und 1. Forschungsarbeit des österreichischen Verkehrssicherheitsfonds, lfd. Nr. 056. Wien: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie.

Schützhofer, B. & Knessl, G. (2016). Spezifika verkehrspsychologischer Interventionen in Österreich. In: P. Brieler, B. Kollbach, U. Kranich & K. Reschke, (Hrsg.). Leitlinien verkehrspsychologischer Interventionen, Beratung Förderung und Wiederherstellung der Fahreignung. Bonn: Kirschbaumverlag, 126-137.

Schützhofer, B., Lüftenegger, M.,Knessl, G. & Mogel, B. (2016). Evaluation of the FASIKI traffic safety programme for parents of cycling children. Transportation Research Part F: Psychology and Behaviour, 500-508, DOI: 10.1016/j.trf.2016.08.004.

Schützhofer, B., Rauch, J., Uhr, A., Bergmeier, A., Knessl, G. & Schürch, B. (2016). Verkehrspsychologische und –pädagogische best-practice Empfehlungen für sichere Verkehrsteilnahme als Rad fahrendes Kind. Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 4, 153-162.

Schützhofer, B., Rauch, J., Knessl, G. & Uhr, A. (2015). Neue Ansätze in der verkehrspsychologischen Verkehrssicherheitsarbeit im Kindesalter. Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 4, 235-246.

Chaloupka, C., Kölbl, R., Loibl, W., Molitor, R., Nentwich, M., Peer, S., Risser, R., Sammer, G., Schützhofer, B. & Seibt, C. (2015). Nachhaltige Mobilität aus sozioökonomischer Perspektive. Diskussionspapier der Arbeitsgruppe „Sozioökonomische Aspekte“ der ÖAW-Kommission Nachhaltige Mobilität. ITA manu:scripts Nr. ITA-15-02, Wien: ITA epub.oeaw.ac.at/ita/ita-manuscript/ita_15_02.pdf.



Risser R., Wunsch D., Chaloupka Ch., Schützhofer B., Turetschek Ch. & Poser-Piroska, I. (2015). Die Bedeutung psychologischer Theorien und Begriffe für Verkehrsplanung, Verkehrssicherheit und Mobilität. Wien: FSV-Schriftenreihe 015.

Torner, F. & Schützhofer, B. (2015). Fahreignung bei Substitutionspatienten. Zeitschrift für Verkehrsrecht, 1, 6 -14.

Schützhofer, B. (2014). Sicher über die Straße – Verkehrspsychologische Aspekte für das Kindergartenalter. Unsere Kinder – Das Fachjournal für Bildung und Betreuung in der frühen Kindheit. Heft 4/2014, 23-25.

Risser, R. & Schützhofer, B. (2014). Zur Glaubwürdigkeit von Zeugenaussagen bei Verkehrsunfällen. Sachverständige 2/14, 67-75.

Schützhofer, B. (2014). Risikotheorien und Auswirkungen der Risikowahrnehmung. Sichere Arbeit – Internationales Fachmagazin für Prävention in der Arbeitswelt. Heft 2/2014, 34-41.

Schützhofer, B. & Torner, F. (2012). Was kann die Verkehrspsychologie bei der Klärung von Verkehrsunfällen leisten? Sachverständige, Heft 4 2012, S. 197-202.

Arendasy, M., Sommer, M., Herle, M., Schützhofer, B. & Inwanschitz, D. (2011). Modelling effects of faking on objective personality test. Journal of Individual Differences, Vol 32 (4), 2011, 210-218.

Schützhofer, B., Inwanschitz, D. & Gruber, E. (2010). Verkehrspsychologische Begutachtung einer alkoholauffälligen Kraftfahrerin - Frau Müller, 52 Jahre. In K.D. Kubinger & T.M. Ortner (Hrsg.), Psychologische Diagnostik in Fallbeispielen. Göttingen: Hogrefe.

Schützhofer, B., Litzenberger, M. & Inwanschitz, D., Torner, F. (2008). Zur Persönlichkeit von Geisterfahrern. Psychologie in Österreich, 3 & 4, 276-281.

Sommer, M., Herle, M., Häusler, J., Risser, R., Schützhofer, B. & Chaloupka, Ch. (2008). Cognitive and personality determinants of safe driving behavior. Transportation Research Part F 11(2008), 362-375.

Steger-Vonmetz, C., Schützhofer, B., Magenschab, G. & Schopf, J.M. (2006). Virtuelle Mitfahrzentrale 2: Entwicklung eines straßenfeinen Mitfahrvermittlungssystems für Internet und Mobile Endgeräte mit integrierter, multimodaler Verkehrsauskunft und Verknüpfung der Carpooling Online-Vermittlung mit der Off-Board-Navigation. Wien: I2 - Intelligente Infrastruktur des BMVIT.

Schützhofer, B., Inwanschitz, D., Lager, F. & Wiener, K. (2004). Einstellungen Jugendlicher bezüglich Alkohols, Drogen und Straßenverkehr in Österreich. Blutalkohol, Vol. 41, No.3, Mai 2004, 210–233.

Steger-Vonmetz, C., Schopf, J.M. & Schützhofer, B. (2004). Virtuelle Mitfahrzentrale: Echtzeit Reiseinformation und –vermittlung für Mobilitätsnachfrager im motorisierten Individualverkehr auf Basis von Navigationssystemen zur Unterstützung von Carpooling. Wien: I2 – Intelligente Infrastruktur des BMVIT.