Beschwerdenvalidierung im klinisch-psychologischen Gutachten

Termin
Do. 27.11.2025 16.00 Uhr bis 19.15 Uhr

4 Einheiten
Ort
Webinar

 

Den Link zur Online-Veranstaltung erhalten Sie spätestens zwei Tage vor dem Webinar per Email zugesandt

Seminargebühr
€ 96,- inkl. USt
Empfohlen für:

Klinische Psycholog:innen, Psycholog:innen

Ziele
Dieses Seminar bietet einen Überblick über den Bereich der Beschwerdenvalidierung, wobei der Blick für diesen essentiellen Bestandteil der gutachterlichen Tätigkeit geschärft werden soll. Der Teilnehmer soll nach dem Seminar in der Lage sein, Instrumente und Methoden der Beschwerdenvalidierung anwenden zu können und diese in sein Gutachten zu integrieren. 
 

Inhalt
Die Beschwerdenvalidierung stellt einen unverzichtbaren Bestandteil im Rahmen einer gutachterlichen Tätigkeit dar. Neben einer allgemeinen Einführung unter besonderer Berücksichtigung der Slick-Kriterien werden unterschiedliche Ansätze der Beschwerdenvalidierung vorgestellt. Insbesondere wird auf die Konsistenz- und Plausibilitätsanalyse, auf spezifische Beschwerdevalidierungsverfahren und auf eingebettete Beschwerdevalidierungsindikatoren näher eingegangen. Abschließend wird die Darstellung im Gutachten thematisiert. 
 

Literaturempfehlung
•    Merten Th.: Beschwerdenvalidierung. Fortschritte der Neuropsychologie. Hogrefe. 2014.
•    Merten Th.: Beschwerdenvalidierung in der Begutachtung, Klinik und Rehabilitation. Hogrefe.2023.

Seminarleitung

Mag. Bruno Weidlich

Anrechnung

NEUROPSY Weiterbildungscurriculum Psychologische:r Gutachter:in
4 EH