Das klinisch-psychologische Gutachten in familiengerichtlichen Verfahren (Österreich)

Termin
Mo. 12.05.2025 16.00 Uhr bis 19.15 Uhr
Mo. 19.05.2025 16.00 Uhr bis 19.15 Uhr

8 Einheiten
Ort
Webinar

 

Den Link zur Online-Veranstaltung erhalten Sie spätestens zwei Tage vor dem Webinar per Email zugesandt

Seminargebühr
€ 192,- inkl. USt
Empfohlen für:

Klinische Psycholog:innen

Ziele
Ziel der Seminare ist es, Interessenten einen ersten Einblick in die gutachterliche Tätigkeit im Bereich Familienrecht zu vermitteln. Werden vom Gericht Gutachten in Auftrag gegeben, geht es um die Frage, ob ein Kind in der Familie bleiben kann (Teil 1) oder es geht darum, welcher Elternteil besser zur Ausübung der Obsorge (Teil 2) geeignet ist. Ausgehend von konkreten Fragestellungen werden in den Seminaren Untersuchungspläne dargestellt, Methoden der Befundaufnahme (Aktenanalyse, diagnostisches Gespräch, Exploration, Verhaltens- und Interaktionsbeobachtung, testdiagnostische Untersuchung etc.) skizziert und die Beantwortung der richterlichen Fragen beispielhaft angeführt. Der grundsätzliche Aufbau eines familienrechtlichen Gutachtens wird dargestellt. Das Seminar kann und soll eine fundierte Fortbildung in den einzelnen Teilbereichen nicht ersetzen.

Inhalt
Teil 1: Erziehungsfähigkeit und Kindeswohlgefährdung;
Teil 2:  Obsorge und Kontaktrechtsfragen nach elterlicher Trennung;

Literaturempfehlung

Balloff, R. (2022). Kinder vor dem Familiengericht. Praxishandbuch zum Schutz des Kindeswohls unter rechtlichen, psychologischen und pädagogischen Aspekten (Vol. 4. Auflage). Nomos. 

Behrend, K. (2009). Kindliche Kontaktverweigerung nach Trennung der Eltern aus psychologischer Sicht: Entwurf einer Typologie, pub.uni-bielefeld.de/record/2301270

Dettenborn, H. (2014). Kindeswohl und Kindeswille. Psychologische und rechtliche Aspekte. Ernst Reinhard Verlag. 

Dettenborn, H., & Walter, E. (2022). Familienrechtspsychologie (4. Auflage). Ernst Reinhard Verlag. 

Jacob, A. (2014). Interaktionsbeobachtung von Eltern und Kind. Methoden - Indikation - Anwendung. Ein Praxisbuch. Kohlhammmer. 

Jacob, A. & Zeddies, R. (2019). Elterliche Erziehung. Verstehen – Beschreiben – Unterstützen. Ein Arbeitsbuch. Stuttgart: Verlag Kohlhammer.

Kindler, H. Lillig, S., Blüml, H., Meysen, T. & Werner, A. (Hrsg.), Handbuch Kindeswohlgefährdung nach §1666 und Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD). München: Deutsches Jugendinstitut e.V. 

Salzgeber, J. (2015). Familienpsychologische Gutachten. Verlag Beck.

Staub, L. (2018). Das Wohl des Kindes bei Trennung und Scheidung. Grundlagen für die Praxis der Betreuungsregelung. Bern: Hogrefe.

Temizyürek, K. (2014): Das Stufenmodell der Bindungsfürsorge. In: Kindschaftsrecht und Jugendhilfe. 6, S. 228-231.

Zumbach, J., Lübbehüsen, B., Volbert, R. & Wetzels, P. (2020). Psychologische Diagnostik in familienrechtlichen Verfahren. Göttingen: Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG.(Balloff, 2022)
 

Seminarleitung

Dr. Andrea Koschier

Anrechnung

NEUROPSY Weiterbildungscurriculum Psychologische:r Gutachter:in
8 EH