Demenz: Diagnostik und Therapeutische Ansätze

Termin
Fr. 03.11.2023 16.00 bis 19.15 Uhr
Sa. 04.11.2023 09.00 bis 16.15 Uhr

12 Einheiten
Ort
Webinar

 

Den Link zur Online-Veranstaltung erhalten Sie spätestens zwei Tage vor dem Webinar per Email zugesandt

Seminargebühr
€ 288,- inkl. USt
Empfohlen für:

Klinische Psycholog:innen, Psycholog:innen, Psychotherapeut:innen, Fachinteressierte

Ziele
Wenn es um das Thema Demenzen geht, ist die neuropsychologische Kompetenz vor allem im Rahmen der Diagnostik zur Unterstützung der Diagnosefindung gefragt. Daher werden wir im Rahmen des Workshops neurodegenerative Erkrankungen, die zur Demenz führen (Alzheimerkrankheit, Frontotemporale Demenzen, Subcortikale Demenzen, Vaskuläre Demenzen) kennen lernen und einen Überblick über die charakteristischen medizinischen und neuropsychologischen Merkmale gewinnen. Wir lernen verschiedene neuropsychologische Untersuchungsverfahren kennen, um die demenziellen Erkrankungen untereinander sowie von anderen Erkrankungen (z.B. Depression) zu unterscheiden. Auch rechtliche Fragen wie die Beurteilung der Geschäftsfähigkeit und der Fahrtauglichkeit werden diskutiert. Des Weiteren werden psychosoziale Therapiemöglichkeiten vorgestellt und die Methoden gemeinsam mit den Teilnehmenden anhand konkreter Fallbeispiele geübt. Wann ist kognitive Stimulation, wann kognitives Training indiziert, welche Gesprächsführungsmethoden eignen sich zur Begleitung der Patienten oder der Angehörigen und anderer Pflegekräfte? Schließlich sollen auch ethische Fragen wie das Thema Willensfreiheit im Angesicht einer Demenzerkrankung oder die biomarkergestützte Demenzvorhersage diskutiert werden. Die Teilnehmenden sind eingeladen, eigene Fälle vorzustellen.    

Inhalt
•    Vorstellung verschiedener Demenzformen 
•    Neuropsychologische Diagnostikinstrumente, hypothesengeleiteten Auswahl, Durchführung und Interpretation.
•    Gesprächsführungstechniken im Umgang mit an Demenz erkrankten Patienten und ihren Angehörigen, sowie neuropsychologische Therapieverfahren

Literaturempfehlung

DGPPN (2016). S3 Leitlinie Demenzen www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/038-013l_S3-Demenzen-2016-07.pdf


Hildebrandt, H. (2021). Neuropsychological Tools for Dementia. Differential Diagnosis and Treatment.  London: Elsevier Academic Press. 
Jahn, T. & Werheid, K. (2016). Demenzen. In: Thöne-Otto, et al. (Hrsg.) Fortschritte der Neu-ropsychologie. Bd. 16 Göttingen Hogrefe.

Jalvingh, F., Bastiaanse, R. & Jonkers, R. (2019). Language Processing in Neurodegenerative Diseases. Semantic, Phonological, and Grammatical Impairments in Alzheimer’s Dise-ase, Parkinson’s Disease, and Frontotemporal Lobar Degeneration – A Linguistic Overview.  Zeitschrift für Neuropsychologie, 30, pp. 49-62. doi.org/10.1024/1016-264X/a000245.

Seminarleitung

Anrechnung

NEUROPSY Weiterbildungscurriculum Klinische Neuropsychologie:
Neuropsychologische Grundlagen (4 EH)
Neuropsychologische Diagnostik (4 EH)
Neuropsychologische Behandlung (4 EH)


GNP Akkreditierung:
Um Akkreditierung wird angesucht.